Walsdorf (Lkr. Bamberg): Ermittlungen gegen Seniorenpflegeheim

Gegen ein Seniorenpflegeheim in Walsdorf bei Bamberg ermittelt die zuständige Staatsanwaltschaft. Verschiedene Vorwürfe stehen im Raum. Zum einen besteht der Verdacht der Freiheitsberaubung. In der geschlossenen Abteilung, in der etwa Demenzkranke untergebracht sind, sollen Zimmer abgesperrt worden sein. Derzeit überprüfen Ermittler der Polizeiinspektion Bamberg- Land, ob diese Maßnahmen gerechtfertigt waren, oder ob es sich hierbei um Freiheitsberaubung handelt. Zum anderen laufen Ermittlungen wegen Urkundenfälschung. Hierbei sollen Pflegeberichte falsch ausgefüllt worden sein, beispielsweise Pflegeleistungen abgezeichnet, die nicht geleistet wurden. Die Staatsanwaltschaft weist darauf hin, dass es sich noch um Verdachtsmomente handelt. Sie geht davon aus, dass die Ermittlungen noch circa vier Monate andauern.

Die Heimleitung lässt von ihrem Anwalt unter anderem mitteilen:

„Die Heimleitung/Geschäftsführung unterstützt mit allen Kräften die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, um von Drittpersonen angezeigte Verdachtsmomente so schnell wie möglich aufzuklären bzw. zu beseitigen.

Man ist der festen Überzeugung, dass es am Ende der von der Staatsanwaltschaft geführten Ermittlungen nur eine Verfahrenseinstellung geben kann.“ […]


 

 



Anzeige