© News5 / Fricke / Archiv

Erneuter Bombenfund in Hof: Anwohner müssen am Donnerstag ihre Häuser verlassen

Im Neubaugebiet Rosenbühl in Hof wurden erneut Weltkriegsbomben gefunden. Im Rahmen der Geländesondierungen zur Erschließung des Gebietes wurden weitere metallische Gegenstände entdeckt. Vor knapp zwei Wochen (02. Oktober) fanden Bauarbeiter im Neubaugebiet eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Wir berichteten.

Schüler und Anwohner sollen am Donnerstagmorgen evakuiert werden

Wie viele Blindgänger es genau sind, ist derzeit noch unklar. Direkt neben dem Baugebiet befindet sich das Johann-Reinhart-Gymnasium und die Johann-Georg-August-Wirth-Realschule. Damit die Schülerinnen und Anwohner zur Entschärfung nicht mehrmals evakuiert werden müssen, haben sich die Stadt Hof und Kampfmittelräumdienst darauf verständigt, die Räumung und damit auch die Evakuierung gebündelt am kommenden Donnerstag (15. Oktober) ab 8:00 Uhr durchzuführen. Für die beiden Schulen fällt an diesem Tag der Unterricht aus.

Evakuierungsbereich noch nicht festgelegt

Wie weiträumig der Evakuierungsbereich ausfallen wird, wird erst festgelegt, wenn die Größe der gefundenen Bomben eindeutig bestimmt wurde. Die Betroffenen werden persönlich informiert.



Anzeige