© Christopher Pittrof / Symbilbild / Archiv

Erneuter Flugunfall bei Ebermannstadt: Ultraleichtflugzeug wird stark beschädigt

Zu einem erneuten Flugunfall kam es auf dem Verkehrslandeplatz Burg Feuerstein bei Ebermannstadt im Landkreis Forchheim. Wie die Polizei am Mittwoch (03. März) bekannt gab, kam es bei der Landung zu Komplikationen. Der Pilot (57) blieb unverletzt.

Rad des Flugzeuges bricht bei Landung ab

Der 57-jährige Pilot setzte gestern am Dienstagnachmittag mit seinem Ultraleichtflugzeug am Flugplatz zur Landung an. Nachdem das Fahrwerk aufsetzte, gab dieses nach und ein Rad brach ab. Die Maschine setzte mit dem Propeller auf und wurde hierdurch stark beschädigt. Ein Beamter, der für Flugunfälle geschult ist, kam vor Ort und nahm die Ermittlungen auf. Der entstandene Schaden beträgt 15.000 Euro.



Anzeige