© News5 / Merzbach

Kersbach: 70.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand!

UPDATE (11:25 Uhr):

Zu einem Brand in einem Wohnhaus kam es am Donnerstagmorgen (13. Dezember) in der Gosbergerstraße im Forchheimer Ortsteil Kersbach. Der Eigentümer verließ das brennende Haus mit seinen beiden Kindern noch rechtzeitig. Laut Polizei entstand ein hoher Schaden im fünfstelligen Bereich.

Nachbarn entdecken den Brand und verständigen die Feuerwehr

Gegen 1:00 Uhr nachts bemerkten Nachbarn das Feuer im Einfamilienhaus und alarmierten die Feuerwehr Bamberg. Der 39-Jährige Eigentümer schaffte es mit seinen beiden Kindern im Alter von vier und acht Jahren aus dem brennenden Haus unverletzt zu entkommen.

Brandursache derzeit noch unklar

Trotz den schnellen Löscharbeiten der örtlichen Feuerwehr entstand ein Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro. Die Kripo Bamberg nahm in der Nacht die Ermittlungen zu dem Brand auf. Zur Ursache des Wohnhausbrandes kann die Polizei aktuell noch keine Aussage treffen.

 

 

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (9:10 Uhr):

Zu einem Vollbrand eines Wohnhauses kam es in der heutigen Nacht zum Donnerstag (13. Dezember) in der Gosbergerstraße in Kersbach (Landkreis Forchheim). Dies teilte die Polizei gegen 1:15 Uhr mit. Laut den ersten Informationen seien keine Personen in Gefahr. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um die Löscharbeiten. Derzeit sind keine weiteren Informationen bekannt.



Anzeige