© News5 / Fricke

A9 / Münchberg-Süd: 33.000 Euro Schaden nach Unfall mit zwei Lkw

UPDATE (12:10 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Lkw kam es am heutigen Donnerstagmorgen (24. Januar) auf der Autobahn A9 bei Münchberg im Landkreis Hof. Aus bislang noch unbekannten Gründen fuhr eine Lkw-Fahrerin auf einen weiteren Lastwagen auf. Mit mittelschweren Verletzungen kam die Unfallverursacherin in ein Krankenhaus. Die Hofer Polizei sucht zur Aufklärung des Unfallhergangs nun Zeugen. Es entstanden mehrere zehntausend Euro Schaden.

Fahrerin wird in der Kabine eingeklemmt und erleidet schwere Verletzungen

Gegen 4:38 Uhr befuhr die 60-jährige Lkw-Fahrerin aus Sachsen-Anhalt die A9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Bei Münchberg stieß die 60-Jährige mit ihrem Lkw auf den Anhänger eines vorausfahrenden Lastwagen. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau in der Fahrerkabine eingeklemmt und musste im Anschluss von den eintreffenden Rettungskräften mittels schwerem Gerät befreit werden. Mit mittelschweren Verletzungen kam die Frau in das Krankenhaus Münchberg.

33.000 Euro Sachschaden nach Unfall

Den Sachschaden schätzen die Beamten auf mindestens 33.000 Euro. Durch den Unfall bildete sich auf der A9 ein erheblicher Rückstau. Die rechte und mittlere Spur waren blockiert. Auf der linken Spur ging es langsam für die Autofahrer vorwärts. Gegen 8:00 Uhr am Morgen löste sich der Stau dann auf.

Polizei sucht nach Zeugenhinweisen

Die Polizei befragte beide Lkw-Fahrer zu dem Unfallhergang. Sowohl die Schilderung der 60-Jährigen, als auch des 62-jährigen Lkw-Fahrers aus Ungarn ergaben widersprüchliche Aussagen. Die Polizei Hof sucht daher Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallhergang wahrgenommen haben.

Entsprechende Hinweise werden unter der Telefonnummer 09281/ 704-803 erbeten.

Statement der Polizei vom Unfallort
A9 / Münchberg-Süd: Fahrerin nach Kollision in Lkw eingeklemmt

ERSTMELDUNG (9:00 Uhr):

Wie die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen (24. Januar) mitteilte, ereignete sich auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung München, kurz vor der Anschlussstelle Münchberg-Süd (Landkreis Hof) ein Verkehrsunfall mit zwei Lkw. Laut News5, setzte eine Lkw-Fahrerin zum Überholen an, übersah dabei auf der mittleren Spur den vor ihr fahrenden Lkw und fuhr dem Lastwagen auf. Durch den Zusammenstoß wurde das Führerhaus der Unfallverursacherin stark beschädigt, woraufhin die Fahrerin in der Fahrerkabine eingeklemmt wurde. Die Truckerin kam schließlich auf der Außenleitplanke zum Stehen. Weitere Informationen sind derzeit nicht bekannt. Mehrere Einsatzkräfte sind für die Bergungsarbeiten vor Ort. In diesem Bereich kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke


Anzeige