© TVO

Himmelkron: Großfahndung der Polizei nach europaweit agierenden Dieb!

Ende August 2020 suchten Diebe einen Autohändler in der Bahnhofstraße in Himmelkron (Landkreis Kulmbach) heim. Nun gelang es der Polizei Stadtsteinach einen der Täter zu identifizieren. Hierbei handelt es sich um einen 31 Jahre alter Mann aus Tschechien, der den Ermittlern seit über zehn Jahren bereits als Dieb bekannt ist. Da der Aufenthalt des Gesuchten nicht bekannt ist, wird derzeit europaweit nach dem Täter gefahndet.

Täter entwenden im Sommer 2020 Autoräder im Wert von über 5.000 Euro

Im Sommer vergangenen Jahres entwendeten die Täter in Himmelkron Kompletträder im Wert von über 5.000 Euro. Der Schaden an den teilweise neuwertigen Fahrzeugen betrug weitere 4.500 Euro. Die Täter bockten die Autos notdürftig auf Betonpflastersteinen auf, die sie von einer naheliegenden Baustelle stahlen.

DNA-Spuren führen zum 31-jährigen Täter

Noch am Tattag sicherten die Beamten Spuren. Unter anderem konnten Gegenstände im Bereich des Fluchtwegs aufgefunden werden, die den Dieben zugeordnet werden konnten und von diesen auf der Flucht ins Gebüsch geworfen wurden. Zusammen mit Spezialisten der Kriminalpolizei in Bayreuth und des Bayerischen Landeskriminalamtes konnte an einem dieser Gegenstände eine DNA-Spur gesichert werden. Diese ordneten die Spezialisten einem 31-jährigen Tschechen zu. Der Mann ist den Ermittlern bereits seit über zehn Jahren als Dieb bekannt. Unter anderem ermittelten die Polizeibehörden in Sachsen-Anhalt 2011 und 2012 wegen Bandendiebstahl gegen den Tschechen. Aus dieser Zeit stammt auch das DNA-Vergleichsmaterial, das die Stadtsteinacher Ermittler auf die Spur des Mannes brachte. Der Mann ist auch den tschechischen Behörden wegen gleichartiger Taten bekannt.

Ermittler fahnden nach weiteren Tätern

Die Polizei Stadtsteinach bat die Staatsanwaltschaft Bayreuth nun um eine europaweite Fahndung nach dem 31-Jährigen, da dessen Aufenthalt aktuell nicht bekannt ist. Zudem gehen die Ermittler davon aus, dass mindestens drei Täter an dem Diebstahl im vergangenen August beteiligt waren. Nach den Mittätern wird derzeit ebenfalls gefahndet.



Anzeige