Fahrerflucht bei Marktredwitz: Hoher Unfallschaden auf der A93

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer verursachte kurz nach Mitternacht am heutigen Mittwoch (30. Juni) einen schadensreichen Unfall auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz. Die Hofer Verkehrspolizei bittet um Zeugenhinweise zu dem Vorfall, der sich gegen 00:34 Uhr ereignete.

Pkw schert direkt auf die Autobahn ein

An der Anschlussstelle Marktredwitz Süd überholte ein Trucker (62) mit seinem Gefährt einen anderen Lkw-Fahrer (71). Zu diesem Zeitpunkt fuhr der gesuchte Pkw-Fahrer an der Anschlussstelle in Richtung Hof auf die Autobahn und wechselte, wohl ohne die beiden herannahenden Sattelzüge zu beachten, auf den rechten Fahrstreifen.

Zwei Sattelzüge touchieren

Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern, wich der 71-Jährige aus und stieß mit dem seitlich neben ihm fahrenden Sattelzug zusammen. Dieser versuchte seinerseits noch auszuweichen und schleifte an der Leitplanke entlang.

Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Der Pkw-Fahrer setzte laut Polizei indes ohne einen Halt einzulegen seine Fahrt in Richtung Hof fort. Die Beamten bezifferten den Sachschaden auf rund 21.000 Euro. Die Polizei nahm zudem die Ermittlungen nach dem Unfallverursacher auf. In diesem Zusammenhang bittet die Hofer Verkehrspolizei um Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 09281 / 704 – 803



Anzeige