© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Fahrerflucht in Coburg: Labradormischling bei Unfall getötet

Tödlich verletzt wurde am Mittwochabend (10. Januar) in Coburg ein acht Jahre alter Labradormischling beim Gassi gehen an der Einmündung von der Karchestraße in die Uferstraße. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Hund reißt sich von der Besitzerin los

Die Besitzerin (69) ging mit ihrem angeleinten Hund am gestrigen Abend Gassi, als sich dieser plötzlich von der Leine los riss und im Dunkeln die Einmündung in Richtung der Itz überquerte. In diesem Moment fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer in der Uferstraße in Richtung der Frankenbrücke.

Tier erliegt seinen inneren Verletzungen

Das Fahrzeug touchierte den Hund und verletzte diesen so schwer, dass dieser kurze Zeit später seinen schweren inneren Verletzungen in einer Tierklinik erlag.

Coburger Polizei sucht Zeugen

Das Kennzeichen des Verursachers ist unbekannt. Die Polizei weiß lediglich, dass es sich um einen größeren dunkelfarbenen Pkw handeln soll. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun aufgrund eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugenhinweise nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 09561 / 64 52 09 entgegen.



Anzeige