Falke bei Schlüsselfeld niedergeschossen

Bereits am Montag, den 05.11.2012, trainierte ein 20-Jähriger in Elsendorf mit seinem Falken. Dieser flog ihm in der Abenddämmerung davon und konnte nicht mehr eingefangen werden. Der Falke war jedoch mit einem Sender ausgestattet, der jederzeit eine Lokalisierung ermöglichte. Deshalb entschloss sich der 20-Jährige die Suche nach dem entflogenen Falken erst am nächsten Tag aufzunehmen. Das Signal des Funksenders führte am Folgetag schließlich zu einer Ackerfläche zwischen Elsendorf und Lach. Nach längerer Suche sah der Falkner schließlich eine Vogelkralle aus dem Boden ragen.


 

Eine Untersuchung ergab, dass es sich um den vermissten Falken handelte, der tot mit mehreren Einschusslöchern in Brustkorb und Flügeln vorgefunden wurde. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht nun Zeugen, die Wahrnehmungen zu dem Vorfall gemacht haben oder Angaben machen können, die mit dieser Straftat in Verbindung zu bringen sind unter Telefon-Nummer 0951/9129-592 oder -510.



Anzeige