© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Feuer in Döner-Laden in der Maximilianstraße

UPDATE (09:46 UHR)

Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000 Euro entstand am Sonntagabend (05. Mai) beim Brand eines Imbiss in der Bayreuther Fußgängerzone. Als die ersten Einsatzkräfte kurz nach 20:15 Uhr in der Maximilianstraße eintrafen, rauchte es stark aus dem Lokal im Erdgeschoss des Gebäudes. Polizeibeamte der Bayreuther Stadtinspektion verständigten die Bewohner in den über dem Dönerladen befindlichen Wohnungen und brachten sie ins Freie. Die etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen in dem Imbiss rasch unter Kontrolle und konnten ein weiteres Ausbreiten verhindern. Glücklicherweise erlitt bei dem Feuer niemand Verletzungen. Nach ersten Maßnahmen durch den Kriminaldauerdienst haben Brandfahnder der Kripo Bayreuth die weiteren Ermittlungen zur bislang noch unbekannten Ursache des Feuers übernommen.

ERSTMELDUNG (9:24 Uhr)

Am Sonntagabend (05. Mai) kam es in der Maximilianstraße zu einem Einsatz der Feuerwehr. Es brannte in einem Döner-Imbiss. Vor Ort drang laut Angaben von News5 dichter Rauch aus dem Gebäude. Das Feuer brach im Inneren des Ladens aus und zwar offenbar in einer Zwischendecke. Die Rettungskräfte kämpften sich vor. Sie löschten sämtliche Glutnester und brachten den Brand unter Kontrolle. Verletzt wurde News5 zufolge niemand. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind momentan noch unklar.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
Aktuell-Beitrag vom Montag (06. Mai 2019)
Fußgängerzone Bayreuth: Döner-Imbiss brennt!


Anzeige