Feuer in Jugendeinrichtung: 5 Bewohner mit Rauchvergiftung

In einer Hofer Jugendeinrichtung am Südring erlitten in der Dienstagnacht fünf junge Bewohner eine Rauchvergiftung, nachdem in einem Zimmer ein Feuer ausbrach. Drei der fünf Bewohner mussten wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung durch den Notarzt erstversorgt und anschließend in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Ein großflächiges Feuer wurde vermieden, da ein Rauchmelder im Treppenhaus anschlug und das Feuer in einem zu diesem Zeitpunkt unbewohnten Zimmer rechtzeitig entdecke. Die herbeigerufene Feuerwehr brachte den Brand in dem betroffenen Zimmer in der Folge schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Brandursache wird derzeit geklärt.



Anzeige