© News5 / Herse

Feuer in Memmelsdorf: Erneuter Brand im Ortsteil Lichteneiche!

Schon wieder gab es ein Feuer im Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche im Landkreis Bamberg. Am Montagabend bemerkte ein Zeuge, dass im Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses eine Sperrholzplatte brannte. Das Gebäude befindet sich ebenfalls in der Schlesienstraße, in der es in den letzten Wochen immer wieder gebrannt hat. Die Kripo Bamberg übernahm vor Ort die Ermittlungen.

Anwohner müssen ihre Wohnungen verlassen

Gegen 21:00 Uhr bemerkte der Zeuge an der Kellerabteiltür des Anwesens das brennende Sperrholz und wählte daraufhin den Notruf. Einige Anwohner mussten aufgrund der Rauchentwicklung ihre Wohnungen kurzzeitig verlassen. Den Einsatzkräften gelang es den kleinen Brand schnell zu löschen. Laut Polizei entstand ein geringer Sachschaden von 100 Euro.

Gleiches Haus wie vor wenigen Tagen

Laut Angaben von News5 soll es sich um das gleichen Haus wie am vergangenen Donnerstag (14. Februar) handeln. Damals brannte eine Decke im Trockenraum des Kellers. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

© News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse

Immer wieder Vorfälle in der Schlesienstraße

Wenige Tage vorher kam es in genau der gleichen Straße bereits zu einem Großeinsatz. Es brannte im Keller eines sechsstöckigen Mehrfamilienhauses. Rund 40 Anwohner mussten mit Drehleitern von ihren Balkonen gerettet werden. Die Anwohner der Schlesienstraße leben seitdem in Angst und Schrecken. Sie befürchten, dass ein Feuerteufel dort sein Unwesen treiben könnte.

 

Letztes Video über die Vorfälle in der Schlesienstraße
Memmelsdorf: Fünf Brände in sechs Wochen - war es Brandstiftung?


Anzeige