© News5 / Fricke

Feuer in Naila: Zwei Verletzte nach Zimmerbrand am Montagabend

UPDATE (11:10 Uhr)

Wie die Polizei soeben mitteilte, wurden bei dem Feuer in einem Wohnhaus in Naila gestern Abend (11. März) doch zwei Menschen leicht verletzt. Eine 22-jährige Frau hatte laut der Polizeimeldung einen Holzofen angeschürt, dabei jedoch nicht beachtet, dass sich hinter dem Ofen Pappe und Papier befanden. Kurz nach dem Entzünden hatten die Materialien Feuer gefangen und es entstand eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr löschte den Brand und lüftete kräftig durch. Größerer Sachschaden entstand nicht. Die Frau und ein 74-Jähriger Mitbewohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.


ERSTMELDUNG (08:35 UHR)

Am Montagabend (11. März) wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in Naila (Landkreis Hof) alarmiert. In einem Wohnhaus im Griesbacher Weg war News5 zufolge ein Feuer augebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten das Gebäude ab, leiteten Maßnahmen ein und hatten die Lage recht schnell unter Kontrolle. Da das Haus stark verraucht war, musste es von den Rettungskräften belüftet werden. Zum Ausbruch des Brandes hielten sich laut Angaben von News5 drei Personen in dem Gebäude auf. Sie wurden vom Rettungsdienst untersucht, mussten aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Brandursache ist momentan noch unklar.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke


Anzeige