© News5 / Bauernfeind

Fichtelberg: Vermeintlich Vermisste wieder aufgetaucht!

Wie wir bereits berichteten, meldete die Wasserwacht am Fichtelsee bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) am Samstagabend (31. August) einen vermissten Schwimmer. Die groß angelegte Rettungsaktion mit rund 130 Einsatzkräften endete erfolglos. Am Montagabend (02. September) meldete sich eine 20-Jährige aus Bayreuth bei der Polizei. Sie gab an, die vermeintlich vermisste Schwimmerin zu sein. Aus den Medien erfuhr sie von der Suchaktion.

20-Jährige trainierte für einen Wettkampf

Die 20-Jährige aus Bayreuth trainierte am Samstag gegen 18:00 Uhr im Fichtelsee für einen Wettkampf. Sie gab an die beiden Schwimmer gesehen zu haben. Anschließend sei sie nach eigenen Aussagen zügig ans Ufer gegenüber der Badestelle geschwommen, wo sie schon erwartet wurde. Da sie einen schwarzen Neoprenanzug und eine schwarze Badekappe trug, war sie nur schwer zu erkennen.



Anzeige