© TVO

Flucht vor der Polizei: Mit über 200 km/h durch Bayreuth

Am frühen Samstagmorgen (21. April) flüchtete ein VW-Fahrer in Bayreuth vor der Polizei. Der Unbekannte entkam. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise auf den Fahrer.

Flucht vor der Polizei

Um 03:45 Uhr wollte eine Polizeistreife den silbernen GTI in der Weiherstraße von Bayreuth einer Kontrolle unterziehen. Der Golf-Fahrer hatte gerade den Parkplatz einer Diskothek in der Bindlacher Straße verlassen. Als der Fahrer das Stoppsignal der Polizei sah, gab er Vollgas. Mit Spitzengeschwindigkeiten von über 200 Km/h floh der Unbekannte vor der Polizei.

Fast-Unfall mit einem Taxi

Er fuhr zunächst über die Sophian-Kolb-Straße in die Bernecker Straße. Von dort ging es in Richtung Sankt Johannis. Zwischenzeitlos verlor die Streife den Flüchtenden aus den Augen. Im Bereich Eremitenhof kam es dann durch die rücksichtslose Fahrweise beinahe zu einem Unfall mit einem Taxi. Nur durch die schnelle Reaktion des Taxi-Fahrers wurde ein Unfall verhindert.

Golf hebt ab

Der Flüchtende querte weiterhin Kreuzungen mit hoher Geschwindigkeit und ohne Rücksicht auf weitere Verkehrsteilnehmer. An der Kreuzung Eremitenhof / Ochsenhut hob der Golf aufgrund der hohen Geschwindigkeit ab und prallte mit der Front gegen den Asphalt. Daher dürfte der Wagen im Frontbereich beschädigt sein. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Polizei sucht Zeugen

Wer den flüchtenden VW Golf gesehen hat oder gefährdet wurde beziehungsweise sonstige Angaben zu dem Fahrer oder dem Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt in Verbindung zu setzen.



Anzeige