© Torsten Cuck / Symbolfoto / Archiv

Flughafen Hof-Plauen: Flugunfall am Dienstagnachmittag

Glück im Unglück hatte am Dienstagnachmittag (06. Juli) der 46-jährige Pilot eines Ultraleichtflugzeuges bei seiner Landung am Flughafen Hof-Plauen. Bei seiner Landung aus östlicher Richtung setzte der Pilot mit seinem Flugzeug linksseitig zu hart auf der Piste auf.

Schaden von 2.000 Euro

In der Folge brach die linke Fahrwerksschwinge an einer Sollbruchstelle. Dies verhinderte eine vollständige Beschädigung der kompletten Tragfläche. Der Pilot, sowie dessen Ehefrau, blieben glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden betrug laut Polizeiangaben rund 2.000 Euro.



Anzeige