Fochheim: Brutaler Überfall auf 83-jährige Rentnerin

Ein äußerst brutaler Überfall auf eine 83-jährige Rentnerin am Freitagmittag (4. Dezember) erschüttert die Stadt Forchheim. Ein Unbekannter, der sich an der Wohnungstür als Polizist ausgab, überfiel die Frau auf der Suche nach Geld und verletzte sie dabei schwer! Der Mann entkam unerkannt ohne Beute.

Unser Beitrag vom Montag (7. Dezember):

 

Unbekannter Täter gibt sich als Polizist aus

Gegen 12:45 Uhr kam die 83-Jährige mit ihrem Rollator nach Hause. Nachdem sie die Wohnung aufgesperrt hatte, stand plötzlich ein Mann hinter ihr. Er behauptete, Polizeibeamter zu sein, beschuldigte sie der Steuerhinterziehung und forderte Geld.

Räuber greift Seniorin mit Elektroschocker an

Mit einem Elektroschockgerät griff er die Seniorin am Kopf an. Durch den Schlag stürzte sie zu Boden. Anschließend schlug der Räuber der Rentnerin mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Da das Opfer trotz der brutalen Attacke weiter um Hilfe rief, ließ der Täter schließlich von ihr ab und flüchtete ohne Beute. Eine Nachbarin fand die schwerverletzte Frau kurz darauf und wählte den Notruf.

Fahndung nach dem Täter bisher ohne Erfolg

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb bisher erfolglos. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Unbekannte die Seniorin mit ihrem Rollator beobachtet hatte und ihr folgte, als sie auf dem Weg in die Wohnung auf der Bammersdorfer Straße und Pestalozzistraße in das Wohnanwesen gegenüber dem Schulzentrum ging.

Die Beschreibung des Täters

  • zwischen 30 bis 40 Jahre alt
  • normale Figur
  • schwarze Haare und etwa drei Zentimeter langer, schwarze Vollbart
  • komplett dunkel gekleidet

Die Kripo Bamberg bittet um Hilfe

  • Wem ist die 83-jährige Frau am Freitag, zur Mittagszeit, auf ihrem Heimweg auf der Bammersdorfer Straße und/oder der Pestalozzistraße aufgefallen?
  • Wer hat, insbesondere um etwa 12.45 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich des Anwesens in der Pestalozzistraße, gegenüber dem Schulzentrum, gemacht?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.



Anzeige