© TVO / Symbolbild

Forchheim: 17-Jährige von einem Mann verfolgt und angegriffen

Ein auffallend ungepflegter älterer Mann belästigte am Mittwochabend (29. März) eine 17 Jahre alte Frau aus Forchheim. Beamte des Fachkommissariats der Kripo Bamberg haben die Ermittlungen zu dem noch unbekannten Tatverdächtigen aufgenommen und suchen Zeugen.

17-Jährige von einem Unbekannten verfolgt

Die junge Frau war gegen 20:15 Uhr zu Fuß auf der Äußeren Nürnberger Straße in Forchheim stadteinwärts unterwegs, als sie auf Höhe eines Blumengeschäftes einen Mann wahrnahm, der aus einer seitlichen Gasse herauskam. Sie passierte diese und bemerkte gleich darauf, dass der Unbekannte ihr folgte.

Täter packte junge Frau

Er sprach sie auf Deutsch an und packte sie von hinten an der Schulter. Die Frau riss sich los, doch kurz darauf griff der Mann erneut nach ihr. Daraufhin drehte sich die 17-Jährige um, trat dem Tatverdächtigen gegen das Schienbein und flüchtete dann stadteinwärts. Wenig später verständigte die Frau die Polizei, die sogleich nach dem Unbekannten fahndete, bislang jedoch ohne Ergebnis.

Beschreibung des Täters:

  • zwischen 50 und 60 Jahre alt
  • etwa 180 bis 185 Zentimeter groß
  • normale Figur mit leichtem Bauchansatz
  • grauer längerer Vollbart
  • ungepflegte Erscheinung
  • bekleidet mit heller Jeans, schwarzer Sweatshirtjacke mit Reißverschluss und Kapuze
  • trug bei der Tat die Kapuze über dem Kopf
  • roch nach Alkohol

Die Kripobeamten fragen:

  • Wer hat am Mittwoch um etwa 20:15 Uhr Wahrnehmungen in der Äußeren Forchheimer Straße, insbesondere im Bereich des Blumengeschäfts, gemacht?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt und/oder kann Hinweise zu dessen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Übergriff stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.

 



Anzeige