© Bundespolizei

Versuchter Totschlag in Forchheim: 19-Jähriger drischt auf junge Frau ein!

In Forchheim kam es am frühen Sonntagmorgen (26. August) zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde eine 25-jährige Frau von einem jungen Mann tätlich angegriffen. Der 19-jährige mutmaßliche Täter, laut Polizei ein deutscher Staatsangehöriger, sitzt in Untersuchungshaft. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln im Fall eines versuchten Totschlags.

Passantin kommt dem Opfer zur Hilfe

Die 25 Jahre alte Frau und ihr Bekannter gerieten gegen 3:15 in der Bammersdorfer Straße von Forchheim in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Forchheimer mehrmals mit den Fäusten auf sein Opfer ein. Das Opfer fiel daraufhin zu Boden. Anschließend versuchte der 19-Jährige, die Frau mit Fußtritten gegen den Kopf zu malträtieren. Die 25-Jährige konnte dies aber abwehren. Eine Passantin kam der am Boden liegenden Frau zu Hilfe, so dass der Tatverdächtige die Flucht ergriff.

Festnahme nach kurzer Flucht

Die Polizei konnte den Flüchtigen wenig später in Forchheim festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging noch am Sonntag der Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen den 19-Jährigen. Anschließend wurde der dringend Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Kripo sucht Zeugenhinweise

Die Ermittler der Kripo Bamberg bitten um Zeugenhinweise zu der Auseinandersetzung unter der Telefonnummer 0951 / 9129-491.



Anzeige