© Bundespolizei

Forchheim: 24-Jähriger nach mehreren Straftaten in der Psychiatrie

Seit letzter Woche befindet sich ein Forchheimer (24) in einer einstweiligen Unterbringung. Die Staatsanwalt Bamberg und die Polizei ermitteln gegen den 24-Jährigen aufgrund mehrerer Straftaten. Der Täter löste in den vergangenen Wochen mehrmals einen Polizeieinsatz aus. 

Mehrere Straftaten lasten auf dem Rücken des Forchheimers

Der 24-Jährige gab sich unter anderem als vermeintlicher Polizist aus, verschreckte Passanten und begab sich auf die Verfolgungsjagd eines Bürgers, der anschließend zur Polizeiinspektion floh. Des Weiteren belästige der Forchheimer in der Innenstadt eine Jugendliche mit unsittlichen Berührungen und schlug einem Schüler grundlos mit der Faust ins Gesicht. Hausmeister und Lehrer einer Forchheimer Schule wurden ebenfalls vom 24-Jährigen bedroht. 

Unruhestifter wird von der Polizei festgenommen

Am Samstagmorgen (2. Juni) wurde der Mann festgenommen, nachdem er mehrfach vor herannahende Autos sprang und einen Postboten attackierte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging gegen den Forchheimer ein Unterbringungsbefehl, unter anderem wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Der Mann befindet sich seitdem zum Vollzug der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus.

 



Anzeige