© TVO / Symbolfoto

Forchheim: 800 Liter Speisefett über die A73 verteilt

Zu einer ganz besonderen Fahrbahnverschmutzung kam es am Dienstagmorgen (27. Oktober) auf der Autobahn A73 zwischen Forchheim und Nürnberg sowie auf den umliegenden Straßen. Auf der Fahrtstrecke verlor ein Lkw durch ein undichtes Ventil rund 800 Liter Speisefett und verteilte dieses auf der Autobahn.

Undichtes Ventil am Lkw

Der 39-jährige Lkw-Fahrer holte das verbrauchte Fett aus verschiedenen Schnellrestaurants in der Region ab. Das Altfett wurde hierbei in einen 1.000 Liter fassenden Tank des Lkw gepumpt. Nachdem er seine Aufgabe an einem Schnellrestaurant in Forchheim erledigt hatte, setzte er seine Tour in Richtung Nürnberg fort. Durch ein defektes Ventil liefen auf der gesamten Fahrstrecke rund 800 Liter Speisefett auf die Fahrbahn.

Fahrbahn durch das Speisefett teilweise spiegelglatt

Erst in Nürnberg stellte eine Polizeistreife den undichten Lkw fest und informierte die weiteren Polizeidienststellen. Da durch das ausgelaufene Speisefett die Fahrbahn in Teilbereichen spiegelglatt war, sperrte die Polizei die betroffenen Stellen. Feuerwehr und Straßenmeisterei rückten aus, um die Verkehrsgefahr zu beseitigen. Durch die Sperrung im Bereich Forchheim entstand für die Autofahrer eine erhebliche Behinderung im morgendlichen Berufsverkehr. Bis in den späten Vormittag hatte sich die Verkehrslage wieder weitestgehend normalisiert.

 



 



Anzeige