© TVO / Symbolbild

Forchheim: Auseinandersetzung endet in Messerattacke

In der Bayreuther Straße in Forchheim kam es am Montagabend (06. August) zu einer prekären Situation. Bei einer tätlichen Auseinandersetzung wurde ein 46 Jahre alter Mann mehrfach mit einem Messer verletzt. Auch weitere Straftaten stehen im Raum.

Zwei Männer gehen aufeinander los

Der 46-Jährige suchte ein Wohnhaus in Forchheim auf, um mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin zu reden. Diese verweigerte jedoch den Kontakt. Der Mann ließ sich davon aber nicht beirren und machte mit großem Lärm auf sich aufmerksam. Zudem drohte der liebestolle Mann das Haus „abzufackeln“. Ein 54-jähriger Bewohner des Hauses griff daraufhin ein und versuchte den 46-Jährigen mit einem Messer in die Flucht zu schlagen. Stattdessen kam es zum Kampf um das Messer. Der Jüngere erlitt mehrere lange Stichwunden an seinem Fuß. Der Verletzte musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizeiinspektion Forchheim ermittelt nun gegen beide Männer unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

 

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191 / 70 90-0 zu melden.



Anzeige