Forchheim: Ehrlicher Finder gibt 1.500 Euro Bargeld zurück

Es gibt noch ehrliche Finder! Dies bewies ein 43-jähriger Forchheimer am Samstagmorgen (10. Oktober). Er fand in der Klosterstraße der Stadt eine Handtasche mit etwa 1.500 Euro Bargeld und gab diese bei der Polizei ab. Die Verliererin, eine Bedienung, konnte ermittelt werden. Sie nahm wenig später die Handtasche voller Freude entgegen.

Keine Handtasche, dafür aber einen Geldbeutel meldete ein 53-jähriger am Samstagmittag der Polizei als Verloren.  Im Geldbeutel befanden sich Bargeld und verschiedene Dokumente. Wenige Stunden später teilte der Mann dann erneut mit, dass die Sachen von einem Finder bei ihm persönlich zuhause abgegeben wurden.

 





Anzeige