Forchheim: Ersthelfer retten Radfahrer das Leben

Engagierten Ersthelfern verdankt ein 53-jähriger Forchheimer sein Leben. Der Mann fuhr am Mittwochmorgen (10. Dezember) mit seinem Fahrrad auf der Äußeren Nürnberger Straße in Forchheim, als er aufgrund gesundheitlicher Probleme stürzte.

Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten, der sich bei dem Sturz eine blutende Kopfwunde zuzog und keine Lebenszeichen mehr von sich gab. Der hinzugerufende Notarzt konnte den Mann stabilisieren. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Den engagierten Ersthelfern hat der Mann wohlmöglich sein Leben zu verdanken.

 



 



Anzeige