© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Forchheim: Identität des Toten aus dem Main-Donau-Kanal geklärt

Die Identität des Mannes, der am Samstagabend aus dem Main-Donau-Kanal in Forchheim geborgen wurde, ist geklärt. Es handelt sich um einen 56-Jährigen aus Forchheim.

Gestern Abend (10. September) ist einem Zeugen nahe der Adenauerbrücke in Forchheim eine Person merkwürdig im Wasser vorgekommen. Er alarmierte die Einsatzkräfte. Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst, Wasserwacht, Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft und Polizei suchten den Kanal ab. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Fremdverschulden ausgeschlossen

Nach etwa einer Stunde fanden sie einige hundert Meter stromabwärts eine leblose Person. Alle Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Nach bisherigen Erkenntnissen kann ein Fremdverschulden am Tod des 56-Jährigen ausgeschlossen werden.



Anzeige