© Pixabay / CC0 Public Domain / / Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr (Collage)

Forchheim: Mehr bezahlbarer Wohnraum soll entstehen

Die Regierung von Oberfranken bewilligt für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in der Stadt Forchheim Fördermittel in Höhe von rund 3,3 Millionen Euro. Mit den drei Neubauobjekten entstehen zusammen 28 Wohneinheiten. Bauherren sind neben der Stadt selbst die „Wohnungsbau- u. Sanierungsgesellschaft der Stadt Forchheim mbH“ (GWS) und die „Wohnungsbau- und Verwaltungsgenossenschaft Forchheim eG“ (WVG).

Fördermittel für preisgünstige Wohnungen

Die Bewilligungen erfolgen im Rahmen des sogenannten Wohnungspakts Bayern. Dabei handelt es sich um ein umfangreiches Maßnahmenpaket für mehr preisgünstigen Wohnraum, das das Bayerische Kabinett im Oktober 2015 beschlossen hatte. Die Stadt Forchheim baut sechs Wohneinheiten und erhielt nun als erste Kommune in Oberfranken die Zusage von Fördermitteln des Freistaat Bayerns und der Bayerischen Landebodenkreditanstalt von insgesamt rund 1,3 Millionen Euro.



Anzeige