Forchheim: Polizei sucht Mitarbeiter für Sicherheitswacht

Nachdem die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt ihre Sicherheitswacht deutlich aufstocken will (Wir berichteten) sucht jetzt auch die Forchheimer Dienststelle nach dem Motto „Mitmachen statt Wegschauen“ verantwortungsbewusste Bürger, die sich in der Sicherheitswacht beteiligen.

Aufwandsentschädigung von 8 Euro je Dienststunde

In Forchheim engagieren sich derzeit sieben Bürger bei der Sicherheitswacht. Jede Stunde ihrer Dienstleistung wird mit einer Aufwandsentschädigung von 8,00 Euro vergütet.

Aufgaben der Sicherheitswacht

Die Hauptaufgabe der Bayerischen Sicherheitswacht ist es, durch Streifendienst die Polizei bei der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu unterstützen und dadurch das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung zu stärken. Dies geschieht vor allem durch:

  • Auf Streife gehen in Bereichen, in denen die Bevölkerung ein Bedürfnis nach erhöhter Polizeipräsenz hat, wie beispielsweise Grünanlagen, Tiefgaragen und neuralgischen Plätzen
  • Sofortige Verständigung der Polizei bei akuten Sicherheitsstörungen
  • Unterstützung bei polizeilichen Programmen der Vorbeugung
  • Mithilfe bei Fahndungen
  • Serviceleistung für Hilfe suchende Bürger

Wer kann sich bewerben?:

Unter Vorlage eines gültigen Ausweises können sich interessierte Bürger bis zum 30. September 2016 bewerben, wenn Sie:

  • zwischen 18 und 60 Jahre alt sind
  • gesundheitlich den Anforderungen des Außendienstes gewachsen sind
  • eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung haben
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie einen guten Ruf besitzen
  • monatlich mindestens 10 Stunden Zeit für das Ehrenamt mitbringen
  • im Raum Forchheim wohnen
  • aufgeschlossen gegenüber dem erforderlichen Grundwissen in den Bereichen Strafrecht, Eingriffsrecht, Dienstkunde und erster Hilfe sind

 

Weitere Informationen erteilt die Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191 / 7090-0!



Anzeige