© Andreas Heuberger, TVO

Forchheim: Siemens feiert Richtfest beim Neubau

Es ist die größte privatwirtschaftliche Investition in der Stadtgeschichte Forchheims, der Neubau eines Büro- und Fertigungskomplexes der Firma Siemens. Am heutigen Dienstag (13. Januar) wurde Richtfest für den 10.000 Quadratmeter großen Neubau gefeiert.

Die geplante Fertigstellung des 22 Meter hohen Gebäudes ist für Ende 2015 vorgesehen. Es bietet dann auf sechs Stockwerken Platz für mindestens 750 Siemens-Angestellte. Mit dem Bau der Halle investiert Siemens rund 90 Millionen Euro in den Standort Forchheim. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Unser 1. Bericht vom 23. Oktober 2013 zu diesem Thema:

 



 



Anzeige