© TVO / Symbolbild

Forchheim: Technischer Defekt löst Zimmerbrand aus

In einem Mehrfamilienhaus in der Vogelstraße von Forchheim kam es am Montagnachmittag (04. Januar) zu einem Zimmerbrand. Drei Personen kamen per Rettungsdienst vorsorglich in das Krankenhaus. Es entstand allerdings Sachschaden in vierstelliger Höhe.

Brandschaden in Höhe von 5.000 Euro

Der Brand konnte vor dem Eintreffen der Rettungskräfte von einem Bewohner mittels Feuerlöscher eingedämmt werden. Beim Eintreffen der Polizei wurde das Feuer mit einem Feuerlöscher der Beamten komplett abgelöscht. Nach Begutachtung des Brandherdes durch die Feuerwehr wird derzeit von einem technischen Defekt an einer Mehrfachsteckdose als Brandursache ausgegangen. Zwei Bewohner und ein Polizeibeamter wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung vorsorglich in das Forchheimer Klinikum gebracht. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf circa 5.000 Euro geschätzt.



Anzeige