© TVO / Symbolbild

Forchheim: Unfälle verursachen Schaden von 20.000 Euro

Mit gleich drei Unfällen ist die Forchheimer Polizei am Freitag beschäftigt. Insgesammt entstehen dabei 20.000Euro Schaden.

 

Unfall der Erste:

Am Freitag kam es am Nachmittag auf der Theodor-Heuss-Allee zu einem Auffahrunfall. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Das vorausfahrende Fahrzeug musste verkehrsbedingt stark abbremsen, das dahinterfahrende Fahrzeug schaffte es nicht mehr rechtzeitig und fuhr auf. Die Pkw-Insassen blieben unverletzt.

 

Unfall der Zweite:

Am frühen Abend dann ereignete sich auf der Theodor-Heuss-Alle ein weiterer Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer übersah beim Fahrstreifenwechsel ein anderes Fahrzeug und touchierte dies. Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen. Die Schadenshöhe betrug insgesamt 15.000 Euro.

 

Unfallverusacher Nummer drei begeht Fahrerflucht:

Ebenfalls am Freitag touchierte eine 85jährige Pkw-Fahrerin beim Einparken einen anderen geparkten Pkw und beschädigte dadurch beide Fahrzeuge in Höhe von insgesamt 2.000,- Euro. Die Unfallverursacherin entfernte sich von der Unfallstelle noch bevor die Polizei bzw. der Fahrer des geparkten Wagens eingetroffen waren. Da der Unfall von einem Zeugen beobachtet wurde, konnte die 85jährige ermittelt werden. Sie muss sich jetzt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.



Anzeige