© TVO / Symbolbild

Forchheim: Zwei verletzte Kinder nach Unfall!

Bedingt durch die Unachtsamkeit einer 33-Jährigen kam es am Donnerstagmittag (27. Dezember) auf der Bayreuhter Straße in Forchheim zu einem Auffahrunfall. Dabei wurden vier Personen verletzt. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

33-Jährige prallt in das Heck ihres Vordermanns

Die 33-Jährige erkannte zu spät, dass die vor ihr fahrende 46-Jährige mit ihrem Opel an der roten Ampel anhielt. Ungebremst krachte die 33-Jährige in das Heck des Opels. Dabei zog sich sowohl die Unfallverursacherin, als auch ihr Beifahrer (82) und ihre beiden Kinder (vier und zehn Jahre) leichte Verletzungen zu. Diese wurden von den eintreffenden Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz des Zusammenstoßes

Beide Fahrzeugen waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro.



Anzeige