Förderprogramm gegen Rechtsextremismus wird fortgeführt

Über das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“, an dem sich die Stadt Bayreuth seit 2011 beteiligt, können auch in diesem Jahr wieder Projekte gefördert werden, die auf die Stärkung zivilen Engagements, demokratischen Verhaltens und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz vor Ort abzielen. Die Regiestelle des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat jetzt auf der Basis eines im Dezember vergangenen Jahres von der Stadt gestellten Folgeantrags einer erneuten Projektförderung für 2013 zugestimmt. In diesem Jahr stehen für das Fördergebiet der Stadt Bayreuth mit den Umlandgemeinden Warmensteinach und Speichersdorf Mittel in Höhe von 90.000 Euro zur Verfügung.



Anzeige