© Frankenwald Tourismus

Frankenwald Tourismus: Vier Oberfranken ausgezeichnet

Im Rahmen der Hauptversammlung beim Verband Frankenwald Tourismus wurden am 30. Juli vier Ehrennadeln für eine langjährige Mitarbeit im Tourismus vergeben. Dabei wurden drei Ehrennadel in Bronze und eine Ehrennadel in Silber verliehen.

Die Preisträger:

Ehrennadel in Bronze: Apollonia Meisel aus Nürnberg
Mit viel Kraft und einem erheblichen Investitionsaufwand baute Apollonia Meisel zusammen mit ihrer Schwester das Elternhaus in Steinwiesen zu einem Vier-Sterne-Ferienhaus um und bereicherten somit den Ort um eine weitere attraktive Gästeunterkunft.

Ehrennadel in Bronze: Claudia Bethke aus Mitwitz
Claudia Bethke übernahm im Jahr 2001 den Vorsitz des Fremdenverkehrsverein Mitwitz e. V. von Ihrem Vater Arno Hofmann. Stets kümmert sie sich um die Anliegen des Fremdenverkehrsvereins, stärkt und fördert dabei den Tourismus in Mitwitz und Umgebung.

Ehrennadel in Bronze: Peter Wahlich aus Steinwiesen
Als Wegewart wirkte er bei der Markierung der ersten Wanderwege in Steinwiesen mit, kümmerte sich bei der Wegeneukonzeption alleine um die Um- bzw. Neumarkierung und organisierte die Gestaltung der Wandertafeln.

Ehrennadel in Silber: Klaus Beer aus Hof
Der Fernweh-Park, der seit 1999 etliche Besucher in die Stadt Hof lockt, hat sich zu der Touristenattraktion in Hof und Hochfranken etabliert. Initiator Klaus Beer schaffte es, den Park mit dem integrierten Friedensprojekt und dem „Signs of Fame“ zu einer weltweiten Einmaligkeit zu machen und auch international Anerkennung zu finden.

Die Ehrennadel in Bronze erhält, wer sich über 3-6 Jahre durch aktive Mitarbeit im Tourismus besonders engagiert hat. Für die Ehrennadel in Silber beträgt der Zeitraum 6-10 Jahre!

 



 

 

 

 

 



Anzeige