© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Frankenwald: Wintereinbruch sorgt für jede Menge Blechschäden

Der einsetzende Schneefall sorgte im Bereich des Frankenwaldes am Montag (27. November) für Unfälle auf glatten Straßen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. 

Schneeglätte im Bereich von Geroldsgrün

Eine Rutschpartie auf schneeglatter Fahrbahn wurde am späten Montagnachmittag einem Autofahrer (32) auf der Fahrt von Straßdorf nach Geroldsgrün (Landkreis Hof) zum Verhängnis. Auf der abschüssigen Staatsstraße geriet er mit seinem Seat-Anhängergespann kurz vor Geroldsgrün aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ins Schleudern und rutschte von der Fahrbahn. Das Gespann prallte im Straßengraben gegen einen Baumstumpf. Der Blechschaden wurde auf 4.000 Euro geschätzt.

Lkw bei Tettau festgefahren

Im Bereich des „Rennsteiges“ fuhr sich am Montag ein Lkw auf der Staatsstraße 2209 in Richtung Tettau (Landkreis Kronach) fest. Im Bereich Tettau fuhr ein weiterer Lkw mit Winterbereifung zur Seite und hielt an, um dem nachfolgenden Verkehr nicht zu behindern. Als er wieder anfahren wollte, rutschte er gegen die dortige Leitplanke und verursachte Schaden in Höhe von 500 Euro.

Behinderungen in und um Steinach am Wald

Ein weiterer Unfall ereignete sich im Bereich von Lehesten in Richtung Steinbach am Wald (Landkreis Kronach). Aufgrund von Schneeglätte verlor die 20-jährige Fahrerin eines Opels die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte in den Gegenverkehr. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Zudem behinderte ein weiterer Sattelzug kurzzeitig den Straßenverkehr am Kreisel in Steinbach am Wald.



Anzeige