© Frankenwaldklinik

Frankenwaldklinik Kronach: Mysteriöses Flugblatt sorgt für Unruhe

Für große Verunsicherung sorgt seit dem Wochenende in Kronach ein anonymer Flyer. Darauf werden der Geschäftsführung der Frankenwaldklinik schlechte Arbeitsbedingungen und Gewinnmaximierung vorgeworfen.

Vorwürfe gegen die Klinik

So sollen laut dem Flugblatt unter anderem die Klinik für Notfall- und Intensivmedizin ersatzlos gestrichen und die Pflegabteilungen zusammengelegt werden, um Gehälter zu sparen. Des Weiteren seien Mitarbeiter genötigt worden, neue Verträge zu unterschreiben, wonach sie weniger verdienen würden.

Klinikleitung weist Vorwürfe zurück

Die Klinikleitung weist die Vorwürfe vehement zurück. „Richtig ist, dass wir derzeit intern über eine Reihe von Maßnahmen sprechen, um die schon heute sehr gute Behandlungsqualität und Patientenzufriedenheit weiter zu erhöhen“, so Klinikchef Daniel Frische. Am Mittwoch will Frische die Mitarbeiter ausführlich über die Pläne informieren und Fragen beantworten.

 

Aktuell-Beitrag vom Mittwoch (4. Mai):



Anzeige