Bamberg: Freiwilligenzentrum CariThek erhält Innovationspreis

Die CariThek Bamberg hat einen der Jubiläumspreise der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen erhalten. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wird das Bamberger Freiwilligenzentrum verwenden, um seine Arbeit im Landkreis Bamberg zu intensivieren.

Ziel: Förderung des ehrenamtlichen Engagements

„Wir wollen künftig an mehr Veranstaltungen im Landkreis teilnehmen und dort das Freiwilligenzentrum präsentieren“, kündigt CariThek-Mitarbeiterin Simone Famulla an. „Das Preisgeld soll daher auch dazu dienen, einen mobilen Präsentationsstand anzuschaffen.“ Ziel sei es, die Möglichkeiten der CariThek, ehrenamtliches Engagement zu fördern und an einem Ehrenamt interessierte Menschen in eine für sie passende Tätigkeit zu vermitteln, noch besser bekannt zu machen.

Innovationspreis in Augsburg verliehen

Den für derartige Innovationen gedachten Preis konnten Mitarbeiter der CariThek am Montagabend in Augsburg im Rahmen der Feiern zum 15-jährigen Bestehen der bagfa entgegennehmen. Unter dem Motto „Die Agentur unserer Träume!“ wurden 15 mal 1.000 Euro unter Freiwilligenagenturen verlost. Bayerns Sozialministerin Emilia Müller betätigte sich dabei als Glücksfee. Mit dem Innovationspreis zeichnet die bagfa nach eigenen Angaben „seit elf Jahren Ansätze, Konzepte und Projekte von Freiwilligenagenturen aus, die das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern vor Ort in neuartiger und beispielgebender Weise stärken und ausbauen.“ Die Preisgelder sind von der Stiftung Apfelbaum, der Deutschen Bank und dem Generali Zukunftsfonds gestiftet.

 



 



Anzeige