© NEWS5 / Merzbach

Frensdorf: Dachstuhl eines Wohnhauses brennt völlig aus – Nachbar rettet Bewohner

In der Nacht zum Samstag (14. Juli) ist in Frensdorf (Landkreis Bamberg) der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Vollbrand geraten. Das schnelle Eingreifen eines aufmerksamen Nachbarn hat den Bewohnern dabei vermutlich das Leben gerettet.

Um etwa 4 Uhr am frühen Samstagmorgen bemerkte der Nachbar das Feuer in der Frensdorfer Bahnhofstraße. Daraufhin weckte und warnte er die Bewohner und alarmierte die Feuerwehr. Diesem Eingreifen sei Dank konnten sie das Haus rechtzeitig und unverletzt verlassen – beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits in Vollbrand.

Entstandener Schaden ist immens

Die Feuerwehr konnte die Flammen zwar unter Kontrolle bringen, die völlige Zerstörung des Dachstuhls konnte trotz der schnellen und koordinierten Zusammenarbeit von etwa 150 Rettungskräften aber nicht mehr verhindert werden – das Haus ist derzeit unbewohnbar. Erste Erkenntnisse legen ein Ausbrechen des Feuers im Bereich des Balkons nahe, die genaue Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei Bamberg. Der Sachschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen auf etwa 200.000 Euro.

 



Anzeige