© Polizeipräsidium Oberfranken

Frensdorf (Lkr. Bamberg): Verdächtiger Gegenstand – 19-Jähriger stellt sich!

Ein 19-Jähriger Teenager hat sich am Mittwochvormittag (5. November) bei der Bamberger Polizei gestellt und sich für den verdächtigen Gegenstand am gestrigen Dienstag am Marktplatz von Frensdorf (Landkreis Bamberg) verantwortlich gezeigt. Der Laptop löste ein Großeinsatz der Polizei aus. Wir berichteten.

Großeinsatz der Polizei am Dienstag

Am Dienstagmittag (4. November) hatte ein Passant den mit Elektronikbauteilen versehenen, ausrangierten Laptop aufgefunden und die Polizei verständigt. Gegen 15.30 Uhr gaben angeforderte Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts nach einer Untersuchung des Gegenstandes Entwarnung. Die Fundsache war ungefährlich.

Laptop war Teil einer Halloween-Kostümierung

Mit einem Lichtbild der Attrappe fahndete die Polizei nach dem Verantwortlichen. Am Mittwochmorgen kam der junge Mann aus dem Landkreis Bamberg zur Polizeiinspektion Bamberg-Land und gab zu, dass er den Laptop in der Nacht zum vergangenen Samstag (1. November) in den Steinblumenkübel gelegt hat. Der „präparierte“ Laptop war während der Halloween-Feierlichkeiten der Begleiter des 19-Jährigen. Als er ihn nicht mehr benötigte legte er das Gerät gedankenlos ab. Die Bamberger Landpolizei prüft derzeit ob dem jungen Mann die Kosten des Einsatzes auferlegt werden können.

 



 

 



Anzeige