© News5 / Merzbach

Frensdorf: Motorradfahrer gegen 40 Meter entfernte Böschung geschleudert!

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Donnerstagabend (25. April) in Frensdorf im Landkreis Bamberg. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor ein 31-Jähriger die Kontrolle über seine Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann musste per Rettungshubschrauber schwer verletzt in die Uniklinik Erlangen geflogen werden.

31-Jähriger wird von seinem Motorrad geschleudert

Nachdem der 31-Jährige von der Fahrbahn abkam stieß er im Anschluss gegen eine dortige Straßenlaterne. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er von seinem Motorrad geschleudert. Daraufhin prallte er 40 Meter weiter gegen eine Böschung. Das Motorrad landete im Anschluss völlig zerstört in einem Gartenzaun.

Motorrad und Bekleidung des Schwerverletzten werden sichergestellt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde das Motorrad sowie die Bekleidung des 31-Jährigen sichergestellt. Ein Gutachter wurde ebenso bestellt. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab. Am Motorrad entstand ein Totalschaden von 2.500 Euro. Am Gartenzaun ein Sachschaden von rund 1.200 Euro.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach


Anzeige