Fünfjähriges Kind bei Pressig lebensgefährlich verletzt – Unfallfahrer flüchtet

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Donnerstagabend ein fünfjähriges Kind bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B85 bei Rothenkirchen. Die Polizei in Ludwigsstadt sucht nun einen flüchtigen, gelben Kleinwagen mit Kronacher-Kennzeichen, der das Kind frontal erfasst hatte.


 

Gegen 18.30 Uhr war der fünf Jahre alte Junge zusammen mit seiner Mutter auf dem Fuß- und Radweg zwischen Pressig und Rothenkirchen unterwegs. Am Ortseingang von Rothenkirchen rannte das Kind plötzlich los und überquerte die Bundesstraße. Dabei wurde der Fünfjährige frontal von einem aus Richtung Pressig herannahenden Fahrzeug erfasst und gegen einen nachfolgenden Fiat Punto geschleudert. Das Kind kam mit schwersten Verletzungen auf der Fahrbahn zum Liegen. Es wurde nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Auto, das den Bub zuerst erfasst hatte, hielt zunächst an der Unfallstelle an, wendete anschließend und fuhr über den Fuß- und Radweg in Richtung Pressig weiter, ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern. Der 44-jährige Fahrer des Fiat blieb bei dem Unfall unverletzt, erlitt jedoch einen leichten Schock.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme bis in die späten Abendstunden komplett gesperrt. Durch die Feuerwehr war eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Die Polizei in Ludwigsstadt hat die Ermittlungen an der Unfallstelle aufgenommen und fahndet mit Hochdruck nach dem flüchtigen, gelben Kleinwagen mit Kronacher Kennzeichen. Das Fahrzeug dürfte im Frontbereich beschädigt sein.

Die Ermittler bitten dringend um Hinweise aus der Bevölkerung:
– Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zu dem flüchtigen, gelben Kleinwagen mit Kronacher-Kennzeichen geben?
– Wem ist ein solches Fahrzeug mit einem entsprechenden Unfallschaden im Frontbereich aufgefallen?
– Wer hat das gelbe Auto auf dem Fuß- und Radweg zwischen Rothenkirchen und Pressig fahren sehen?

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter der Tel.-Nr. 09263/975020.



Anzeige