G8/G9-Volksbegehren: Mindestanzahl an Stimmen in Hof verfehlt

Bis zum Mittwoch (16. Juli) konnte man sich für das Volksbegehren unter dem Motto „Mehr Zeit zum Lernen – Mehr Zeit zum Leben!“ im Bürgerzentrum der Stadt Hof eintragen. Das Volksbegehren verfehlte in der Stadt Hof deutlich die benötigte Mindestanzahl an Stimmen.

Nach Abschluss der Eintragungsfrist stand fest: Die notwendige 10 Prozent-Hürde aller Wahlberechtigten wurde in der Saalestadt deutlich verfehlt. Insgesamt unterstützten lediglich 377 Wahlberechtigte das Volksbegehren auf dem Weg zu einem Volksentscheid. Dies entsprach nur knapp über einem Prozent der rund 34.075 Hofer Wahlberechtigten.

 



 



Anzeige