Gas und Bremse verwechselt

Einen Verkehrsunfall verursachte eine 58-jährige Thüringerin am Dienstagmittag in Heldritt, weil sie Gas und Bremse an ihrem VW verwechselte. Gegen 12.30 Uhr war sie mit ihrem Polo in der Hauptstraße unterwegs. Zur gleichen Zeit stand dort am Fahrbahnrand der Schulbus. Wegen der Verwechslung der Pedale kam die Pkw-Fahrerin nicht hinter dem Bus zum Stehen, sondern krachte mit voller Wucht in dessen Heck. Glücklicherweise hatten bereits alle Schulkinder den Bus verlassen. Auch die Unglücksfahrerin und der Bus-Chauffeur blieben unverletzt. Allerdings ist der entstandene Sachschaden erheblich. Der Polo hat nur noch Schrottwert.



Anzeige