© TVO / Symbolbild

Gefährliche Körperverletzung in Hof: 56-Jähriger droht Ex-Freundin mit dem Tod!

Eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem getrennt lebenden Pärchen spitze sich am Montagmorgen (03. Februar) im Lodaweg in Hof zu. Im Verlauf des Streites wollte ein 56-Jähriger mit einer vollen Sektflasche auf seine Ex-Freundin einschlagen. Die hinzugerufene Polizei konnte Schlimmeres verhindern und brachte den Mann mit Gewalt in eine Zelle.

56-Jähriger will Ex-Freundin mit einer vollen Sektflasche schlagen

Gegen 10:50 Uhr stritt sich das Ex-Paar lautstark vor einem Wohnhaus im Lodaweg. Der 56-Jährige drohte seiner Ex-Freundin sie umbringen zu wollen und wollte mit einer vollen Sektflasche auf sie einschlagen. Die Polizei ging dazwischen und konnte verhindern, dass die Frau verletzt wurde.

56-Jähriger versucht Polizisten mit einem Schuh zu schlagen

Nachdem die Polizei den 56-Jährigen in Gewahrsam nehmen wollte, wehrte sich der Mann mit Gewalt dagegen. Schließlich gelang es der Polizei den 56-Jährigen zu Boden zu bringen und ihm Handfesseln anzulegen. Die Polizei brachte ihn im Anschluss in eine Zelle. Dort versuchte er mit einem Schuh einen Beamten zu schlagen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 56-Jährigen einen Wert von 1,32 Promille.

Randalierer muss sich nun wegen mehreren Delikten strafrechtlich verantworten

Während der gewalttätigen Festnahme wurden keine Polizisten verletzt. Der 56-Jährige hingegen zog sich leichte Schürfwunden im Gesicht zu. Er muss sich nun wegen Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.



Anzeige