© News5 / Holzheimer

Gefahrgut-Lkw verliert Natronlauge: B2 bei Pegnitz für Stunden gesperrt!

Die beschädigte Ladung eines Gefahrgut-Lkw sorgte am Donnerstag (04. Februar) für eine stundenlange Sperrung der Bundesstraße B2 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) sowie für einen Großeinsatz von Feuerwehren, THW, Polizei und weiteren Einsatzkräften. Die Ursache des Vorfalls konnte noch nicht ermittelt werden.

Lkw-Fahrer bemerkt auslaufende Flüssigkeit

Kurz vor 10:00 Uhr bemerkte der Lkw-Fahrer, dass von der Ladefläche eine Flüssigkeit tropfte. Er steuerte seinen Lastzug auf den neben der B2 liegenden Parkplatz bei Zips. Der Fahrer stellte fest, dass aus einem beschädigten Kanister Natronlauge auslief und sich diese auf der Ladefläche wie auch auf der Fahrbahn verteilt hatte.

Großeinsatz der Feuerwehren

Zu Sicherung der ausgelaufenen Flüssigkeit wurden die örtlichen Feuerwehren aus Pegnitz, Hainbronn, Troschenreuth, Creußen, Schnabelwaid, Mistelbach und die KSB-Werksfeuerwehr alarmiert. Nach ersten Schätzungen der Polizei liefen zwar  "nur" rund 20 Liter Natronlauge aus, jedoch bestand die Gefahr, dass die Flüssigkeit durch den Kontakt mit dem anderen geladenen Gefahrgut reagieren könnte.

Gefahrgut vor Ort umgeladen

Die Lkw-Ladung wurde deshalb vor Ort auf ein anderes Fahrzeug umgeladen. Hierzu musste die B2 über mehrere Stunden gesperrt werden. Bei der Bergung waren auch das BRK Pegnitz, die Bereitschaften aus Pegnitz und Creußen, der Gefahrguttrupp der VPI Bayreuth, die Straßenmeisterei Bayreuth und Vertreter des LRA Bayreuth vor Ort.

Ursache der Beschädigung noch unklar

Auf den Umleitungsstrecken gab es laut Polizei keine größeren Verkehrsbehinderungen. Die B2 war bis zum späten Nachmittag in diesem Bereich  gesperrt. Wie es zur Beschädigung am Kanister kam, muss noch ermittelt werden.

Bilder von der Einsatzstelle
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer


Anzeige