© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Gefrees: Mit Rasierklinge versehener Hundeköder ausgelegt

Am Freitagvormittag (12. März) fiel einer Hundehalterin vor ihrem Wohnanwesen im Gefreeser Ortsteil Streitau (Landkreis Bayreuth) ein abgelegtes Stück Gelbwurst auf. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hob die Frau das Wurststück auf und verletzte sie dabei an einer in der Wurst versteckten Rasierklinge.

Frau verletzt sich am präparierten Wurststück

Die Frau musste sich aufgrund der Verletzung in ärztliche Behandlung geben. Die Polizei geht davon aus, dass mit dem präparierten Wurststück ein Hund verletzt werden sollte. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die am Freitag zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr in der Streitauer Hauptstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Die Polizei Bayreuth-Land ist unter der Rufnummer 0921 / 506 22 30 zu erreichen.

Polizei warnt Hundehalter

Hundehalter werden den der Polizei gebeten, im Hinblick auf abgelegte Speisereste sensibel zu sein und sich im Zweifelsfall mit der Polizei in Verbindung zu setzten.



Anzeige