© TVO / Symbolbild

Gegenverkehr übersehen: 70.000 Euro Unfallschaden bei Walsdorf

Der Fahrfehler eines 33-jährigen Pkw-Fahrers führte am Donnerstag (23. Januar) zu einem schadensträchtigen Unfall auf der Kreisstraße BA35 zwischen Walsdorf und Tütschengereuth (Landkreis Bamberg). Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.

Frontalcrash in letzter Sekunde vermieden

Auf seiner Fahrt in Richtung Tütschengereuth wollte der Mercedes-Fahrer am gestrigen Vormittag einen Lkw überholen. Dabei übersah der Fahrer das entgegenkommende Pkw-Gespann eines 50-Jährigen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der Mercedes-Fahrer nach rechts aus und stieß gegen einen Leitpfosten. Dennoch kam es zum Streifvorgang mit dem entgegenkommenden Gespann. An den beteiligten Fahrzeugen entstand dadurch ein Gesamtschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. In dem Pkw-Anhänger befanden sich mehrere Schweine. Ein Tier wurde bei dem Unfall verletzt.



Anzeige