Geisterfahrer auf der A73 / Ebersdorf bei Coburg: Lkw gesucht!

Erneut schien die Autobahn-Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg einem Verkehrsteilnehmer Probleme bereitet zu haben. Die Polizei fahndet nach einem Lkw-Fahrer, der an Neujahr (01. Januar) augenscheinlich in falscher Richtung auf die Autobahn A73 auffuhr.

Lkw fährt in falscher Richtung auf der Autobahn

Die Notrufzentrale der Polizei erhielt gegen 23:30 Uhr mehrere Mitteilungen über einen falsch fahrenden Lkw auf der A73 zwischen Ebersdorf bei Coburg und Untersiemau. Nach Angaben der Zeugen fuhr der Lkw auf dem Standstreifen der Nordfahrbahn in Richtung Süden. Beim Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen aus Coburg war der Lkw nicht mehr auffindbar. Offensichtlich hatte er seinen Fehler bemerkt und hatte anschließend gewendet oder war von der Autobahn abgefahren.

Zeugen gesucht

Eine Fahndung nach dem 40-Tonner verlief ergebnislos. Es ist davon auszugehen, dass der Lkw im Baustellenbereich der Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg falsch auf die Autobahn aufgefahren war. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls, die eine Beschreibung des Lkw abgeben können, bzw. möglicherweise selbst im Zuge der Geisterfahrt gefährdet wurden.  

Hinweise können der Verkehrspolizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645211 gemeldet werden.

Autobahnausfahrt Ebersdorf bei Coburg: Geänderte Streckenführung macht Probleme