© TVO / Symbolbild

Geldautomat in Kemmern gesprengt: Teile des Tresors in Kutzenberg gefunden

Nachdem drei unbekannte Täter am vergangenen Dienstagmorgen einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Kemmern (Landkreis Bamberg) sprengten, entdeckte ein Mann nahe des Klärwerkes in Kutzenberg (Landkreis Lichtenfels) Teile eines Tresors, so die Polizei am Mittwoch (02. Juni). Die Kriminalpolizei Bamberg sucht weiterhin nach Zeugen.

Drei Maskierte sprengen Geldautomat und verursachen Brand

Wie TVO berichtete, sprengten gegen 3:30 Uhr drei maskierte Täter einen Geldausgabeautomaten in einer Bank, die sich in der Hauptstraße befindet. Zeugen beobachteten zuvor die Unbekannten, die alle dunkel gekleidet waren und sich vor der Bank zu schaffen machten. Anschließend flüchteten die Männer mit deinem dunklen, hochmotorisierten Audi davon. Bei der Explosion entstand ebenso ein Brand, den die Feuerwehr löschte.

Polizei erkennt die entwendete Geldkassette

Noch am selben Tag entdeckte ein Mann in der Nähe des Klärwerkes in Kutzenberg einen Gegenstand. Die verständigte Polizei erkannte schnell die entwendete Geldkassette aus der Bank. Der Kriminaldauerdienst aus Coburg übernahm die Spurensicherung.

Die Kripo Bamberg sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können:

  • Wer hat seit der Sprengung in Kemmern am frühen Dienstagmorgen Auffälligkeiten auch im Bereich Kutzenberg festgestellt?
  • Wem sind in der Nähe des Klärwerks in den vergangenen Tagen ein verdächtiges Fahrzeug und/oder Personen aufgefallen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129 491 zu melden.



Anzeige