General-Hüttner-Kaserne in Hof bekommt neuen Namen

Die  General-Hüttner-Kaserne in Hof bekommt einen neuen Namen. Der einzig verbliebene Bundeswehrstandort Oberfranken in Hof wird in Zukunft den Namen Oberfranken Kaserne tragen. Der Name Oberfranken Kaserne sei treffend, da er die sehr gute Verankerung der Bundeswehr in der Region untermauert, so Oberbürgermeister Harald Fichtner. Der Inspekteur der Streitkräftebasis hat laut Oberst Reineke dem neuen Namen bereits zugestimmt. Offiziell muss nunmehr die Stadt Hof und die Regierung von Oberfranken gehört werden. Hierzu gab es bereits Gespräche zwischen Oberst Reineke, Oberbürgermeister Fichtner  und Regierungspräsident Wenning, der sich ebenfalls erfreut über den neuen Namen zeigte und die Zustimmung der Regierung in Aussicht stellte. Anschließend ist noch der Hofer Stadtrat über die Namensänderung zu hören. „Der Stadtrat wird sich sofort in der ersten Sitzungswoche des neuen Jahres mit dieser Frage befassen, damit die offizielle Umbenennung zügig erfolgen kann. Ich gehe fest von einer ganz klaren Zustimmung des Stadtrates aus.  Hof hat nicht viele Einrichtungen mit oberfrankenweiter Zuständigkeit. Der Name Oberfranken Kaserne stärkt die Zentralität und den Bundeswehrstandort Hof“, so Oberbürgermeister Fichtner.

 



Anzeige