Geschultert: AUS für Ringen bei Olympia!

Über diese Nachricht lachten die Ringer in Deutschland und den oberfränkischen Hochburgen Hof und Lichtenfels am Faschingsdienstag überhaupt nicht. Die IOC-Exekutive hat Ringen für die Olympischen Sommerspiele 2020 aus dem Programm gekickt. Die Entscheidung bedarf nur noch der Bestätigung der IOC-Vollversammlung im September. Die Sportart gehörte bisher zu den Kernsportarten der Sommerspiele und war seit 1896 olympisch. Eine Begründung gab es von IOC-Seite auch. Nach einer Überprüfung der Sportarten kamen unter dem Strich niedrige Werte für das Ringen heraus. Darum dieser Schritt von den Sportfunkionären, mit diesem sich Ringer und Verbände aber nicht abfinden wollen. Wir sprachen mit Dominik Zeh (Ex-Aktiver beim ASV Hof) und Stefan Heinlein (Vorstand, AC Lichtenfels). Ihre Aussagen ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.



Anzeige